Österreichische Meisterschaft - Ziel
26.01.2020 in Marchtrenk
Rang: 8
Potential nicht abgerufen
 Julia Fink

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Da war mehr möglich
Schade, diesmal konnte Julia Fink keine konstante Leistung abliefern, vor allem auf der Bahn 1 und 2 ging einfach nichts. So mußte die Tiebelstädterin in ihrer Spielklasse (U14w) mit dem 8. Platz vorlieb nehmen. Im abschließenden U16 Bewerb galt für die 11-jährige ohnehin nur beim erstmaligen Antreten die Belastung mit dem P-Stock und einem Doppeldurchgang kennenzulernen.

U14U16
Österreichische Meisterschaft - Ziel
18.01.2020 in Marchtrenk
Rang: 2
Kevin mit Team-Ktn am Stockerl
v.l. Marco Schurian, Jonas Sorli, Kevin Kronewetter, Julian Plößnig

Vereinsbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Team-Bronze und brave Youngsters
Rottendorf startete diesmal mit 4 Spielern in den Zielbewerb. Für Kevin Kronewetter ging es nicht nur um eine gute Platzierung bei diesen Meisterschaften sondern auch um die Chance auf dem WM-Zug aufzuspringen. In der bisherigen Qualifikation rangierte der Rottendorfer Platz 5, mit einem Rückstand von 23 Punkten auf einen WM-Platz. Fast alle WM-Kanditaten spielten in der zweiten Startgruppe, machten mit ihren Versuchen gleich mächtig Druck und ließen Kevin´s Hoffnungen zusehends im Marchtrenker Eis dahinschmilzen. Im Ziel-Teambewerb schaffte "Krone", der auf Bahn 3 zum Einsatz kam, die Bronzemedaille für Kärnten. Stark in Szene setzten konnte sich Marco Schurian mit den Rängen 4 (U14) und 5 (U16-mit beeindruckenden Versuchen). Jonas Sorli schaffte mit persönlicher Bestleistung bei seiner ersten Teilnahme den 8. Platz (U14) während Florian Plößnig diesmal sein Potential nicht abrufen konnte.


     

HerrenHerren-TeamU16U14